You are not logged in.

Bilder hochladen

This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to The-New-Pay-Tv-Crew. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "becksbier" started this thread
  • Germany

Posts: 8,179

Thanks: 1308 / 163

  • Send private message

1

Tuesday, November 26th 2019, 6:46pm

Windows 10 20H1: Erster Blick auf 2020-Update für Windows 10



Das nächste große Funktions-Update von Windows 10 erscheint in der ersten Jahreshälfte 2020. Wir geben Ihnen einen Ausblick auf die neuen Funktionen und erklären, wie Sie die nächste Version über das Insider Programm schon jetzt bekommen.

Weil Microsoft seinen Aktualisierungszyklus für Windows 10 geändert hat , gibt es neue Funktionen im aktuellen November-Update nur am Rande. Umso spannender ist es da, was mit dem nächsten großen Funktions-Update im Frühjahr auf Sie zukommt. Wir haben uns die bisherigen, intern mit „20H1“ (für die erste Hälfte des Jahres 2020) bezeichneten Vorabversionen genau angesehen und stellen die wichtigsten Funktionen hier vor.

PC-Reset aus der Cloud

Neu ist die Möglichkeit, den Rechner künftig über ein Image aus der Cloud zurückzusetzen. Dabei wird anders als bei der derzeitigen Methode Windows 10 nicht mehr mühsam aus den Systemdateien der Festplatte rekonstruiert. Vielmehr kann man nun eine Version aus dem Internet laden und installieren, die der auf dem eigenen PC installierten entspricht, aber auf dem neuesten Stand ist. Das umgeht manches der bisherigen Reset-Probleme, andererseits muss man bei der Neuinstallation anschließend nicht lange updaten. Außerdem soll die Internet-Version schneller als die lokale Variante sein.

Der Cloud-Reset steht in der Einstellungen-App unter „Update und Sicherheit –› Wiederherstellung –› Diesen PC zurücksetzen: Lost geht’s“ zur Verfügung. Und zwar auch dann, wenn Sie sich für die Option „Eigene Dateien behalten“ entscheiden. Nicht möglich ist es dagegen bei dieser Methode, die installierten Anwendungen zu migrieren. Das ist nur über die Wiederherstellungspunkte oder die Image-Funktion von Windows möglich.






Microsoft hat seine Sprachassistentin Cortana optisch neu gestaltet sowie mit neuen Funktionen ausgestattet. Dazu gehört insbesondere, dass Sie auch natürliche Sprachabfragen eingeben oder ins Mikrofon sprechen können: ganz wie bei einer Unterhaltung zwischen Personen. Derzeit ist die neue Funktion allerdings noch aufs Englische beschränkt. Außerdem lässt sich das Cortana-Fenster künftig frei auf dem Desktop platzieren und ist nicht mehr auf die Position links unten fixiert.

Verbesserungen sind auch beim Windows-Explorer sichtbar, der über die Suchfunktion nun auch die Inhalte des Cloudspeichers OneDrive indiziert und somit bei Bedarf schnell auflistet. Das Frühjahrs-Update blendet also schon während des Eintippens eines Begriffs ins Suchfeld die Treffer in einer Dropdown-Liste ein.

Eine praktische Neuerung ist auch der automatische Neustart von Apps: Wenn Sie Ihren Rechner neu starten oder sich mit einem anderen Konto neu anmelden, sind die UWP-Apps (Universal Windows Platform Apps) selbstständig wieder da – und zwar in genau dem Zustand, in dem Windows sie zuvor beim Herunterfahren gespeichert hat. Ausprobieren können Sie die Restart-Funktion, indem Sie in der Einstellungen-App über „Konten –› Anmeldeoptionen“ die Option „Apps neu starten“ auf „Ein“ stellen.



Quelle : PC - Welt


becks
Dankeschön für jedes freundliche Feedback

Previously 2 members have read this thread

TruckerLive (Nov 27th 2019, 1:59pm), becksbier (Nov 26th 2019, 6:46pm)

Eine kleine Spende für's Board:



Bitte votet für uns:

Here The Sat Toplist